Eine Woche – drei Veranstaltungen: Vom 11. bis 14. Oktober 2016 drehte sich in Berlin alles um Wasser

Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung in einer Millionenstadt sind große Herausforderungen. Hohe Standards, die Ausrichtung an nachhaltiger Entwicklung und neue technologische Möglichkeiten sorgen dafür, dass sich die Branche dynamisch weiterentwickelt.

In einer Vielzahl von Projekten erforschen und entwickeln die Akteure der Berliner Wasserwirtschaft innovative Technologien und neue Konzepte. Die Szene vernetzt sich darüber hinaus zunehmend, um den Bedürfnissen der wachsenden Stadt gerecht zu werden und Berlin auch weiterhin als eine Stadt der Wasserwirtschaft zu etablieren.

Hierbei unterstützt Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie die Unternehmen, Netzwerke und Forschungseinrichtungen, z. B. durch Projektinitiierung, Fördermittelberatung, Partnersuche und Vernetzungsangebote.

Gemeinsam mit unseren Partnern präsentierten wir in diesem Jahr erstmalig die „Berlin Water Week“. Sie umfasst die AQUADAYS, die Blue Planet Water Dialogues sowie eine NKS/EEN - Fördermittelveranstaltung speziell für die Wasserbranche.

Die jeweils aktuellen Programme und Veranstaltungsdetails entnehmen Sie bitte den Webseiten und hier aufgeführten Kontakten der jeweiligen Teilveranstaltung unserer Partner AQUANET Berlin-Brandenburg; German Water Partnership - GWP; Nationale Kontaktstelle Umwelt - NKS sowie Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg - EEN.

Es gab viele spannende Vorträge, Diskussionen und Gespräche in einer Woche, die sich ganz dem Wasser widmete!

 

  • Berlin AQUADAYS 2016 (11. bis 12.10.2016)
    Am 11. und 12. Oktober 2016 fanden in Berlin die AQUADAYS statt. Rund um die Themen Dezentrales Regen- und Abwassermanagement wurden aktuelle Präsentationen von Experten vorgetragen.
  • Blue Planet Water Dialogues (13.10.2016)
    Unter der Dachmarke Blue Planet ist mit dem Blue Planet Forum im Rahmen der WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2015 im März der Auftakt zu einer neuen, politisch ausgerichteten Veranstaltungsreihe mit einem Publikum aus Industrie, Energie- und Landwirtschaft sowie der Außen- und Wirtschaftspolitik gelungen. Am 13. Oktober 2016 gingen nun die dritten Water Dialogues, ein kleineres Format der Blue Planet Familie, mit dem aktuellen Leitthema „Industrial water management and digitalization“ in Berlin an den Start.
  • Europäische Fördermöglichkeiten für die Wasserbranche – aktuelle Ausschreibungen und Antragstellung (14.10.2016)
    Im Rahmen der Berlin Water Week bot das Enterprise Europe Network die Möglichkeit, sich umfassend über die EU-Förderung für die Wasserbranche zu informieren. Die Veranstaltung richtete sich in erster Linie an Akteure aus der Wasserszene, die an einem Forschungs- oder Innovationsprojekt interessiert sind und europäische Projekte vorantreiben wollen. In Zusammenarbeit mit der Nationalen Kontaktstelle Umwelt informierte das EEN über verschiedene Möglichkeiten der EU-Förderung.

 

Außerdem fand am am 26.10.2016 der Abschluss-Workshop des BMBF-Verbundvorhabens KURAS statt. An mehreren Berliner Fallbeispielen wurde dabei untersucht, wie durch intelligent gekoppeltes Regenwasser- und Abwassermanagement die zukünftige Abwasserentsorgung, die Gewässerqualität, das Stadtklima und die Lebensqualität in der Stadt verbessert werden können.