Kleinbus aus dem 3D-Drucker – Zukunftstechnologien aus Berlin

Über 100 Akteure treffen sich morgen zum 3D-Druck Netzwerktreffen im Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK). Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen aus Berlin und ganz Deutschland stellen in kurzen Pitches Best-Practice-Beispiele, Neuerungen am Markt sowie Perspektiven und Potenziale des 3D-Drucks vor. So präsentiert unter anderem Local Motors aus Berlin den 3D-gedruckten Kleinbus „OLLI“. Bei einem anschließenden Get-together steht das Netzwerken mit Vertretern aus KMU, Großunternehmen, Startups und der Wissenschaft im Fokus.

Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie: „Berlin ist in der Entwicklung von Zukunftstechnologien besonders stark. Der 3D-Druck ist dabei Basis für zukunftsweisende Lösungen in vielen Bereichen wie der Medizintechnik oder Fahrzeugindustrie. Das 3D-Druck Netzwerk Berlin hat sich innerhalb eines Jahres in der Stadt fest etabliert und bildet damit eine optimale Ausgangslage für branchenübergreifende Projekte.“

Stephan Kühr, CEO 3YOURMIND GmbH: „Die Idee für eine Plattform für alle Akteure im Bereich der industriellen additiven Fertigung hat sich nach über einem Jahr mehr als bewährt. Das 3D-Druck Netzwerk Berlin wird zum regelmäßigen Austausch zwischen Startups, etablierten Unternehmen und Forschungsunternehmen sowie Investoren sehr rege genutzt. Das Netzwerktreffen ist inzwischen über die Grenzen Berlins bekannt und zieht Akteure aus ganz Deutschland und dem EU-Ausland in die Hauptstadt.“    

Sascha Reinkober, Abteilungsleiter Fertigungstechnologien Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK): „Die additive Fertigung bietet das Potenzial, die Produktion der Zukunft maßgeblich zu prägen. Um das enorme Potenzial nutzen zu können, muss zunächst darüber aufgeklärt werden, welche neuen Gestaltungs- und Fertigungsmöglichkeiten uns diese Verfahren eröffnen. Dies kann nur in einer engen Symbiose zwischen etablierten Unternehmen, jungen Startups und der Forschung erfolgen. Das 3D-Druck Netzwerk in der Hauptstadt bietet hierzu einen perfekten Nährboden und bringt Visionäre, Experten und Interessierte zusammen.“

Das 3D-Druck Netzwerk Berlin ist vor einem Jahr von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und dem Software-Unternehmen für 3D-Druck, der 3YOURMIND GmbH, gegründet worden. Das Netzwerk bringt die Innovationstreiber aus dem 3D-Druck zusammen, um gemeinsam neue technologische Entwicklungen und Geschäftsmodelle voranzutreiben.

 

Weitere Informationen zum 3D-Druck Netzwerk Berlin unter: http://3d-druck-netzwerk.de