South by Southwest (SXSW) in Austin, Texas, vom 10. bis 19. März

Mehr als 100 Akteure der Digital- und Kreativszene präsentieren Berlin-Brandenburg ab Freitag auf der South by Southwest (SXSW) im texanischen Austin – dem Festival, auf dem sich Größen wie Twitter und Foursquare erstmals der Welt vorstellten. Startups, Corporates, Designer, Musiker und andere Kreative aus der Region gestalten das Programm im „German Haus“, der deutschen Gemeinschaftspräsentation auf der SXSW, mit und treffen sich zu Panels, Showcases, Meetups und Pitches vor einem internationalen Publikum. Im letzten Jahr kamen rund 70.000 Branchenvertreter aus aller Welt. Ein Berliner Startup mit Brandenburger Wurzeln könnte in diesem Jahr bei den SXSW-Awards abräumen.

 

SXSW-Awards: Finalist Holoplot

Junge Unternehmen aus der Region sorgten bereits 2016 für Aufsehen: Die UNO-Initiative „Share the Meal“ und die Virtual-Reality-App „Splash“ räumten bei den SXSW-Awards ab. Auch in diesem Jahr stehen die Chancen gut: Das AudioTech-Startup Holoplot steht im Finale der Interactive Innovation Awards in der Kategorie „Music and Audio Innovation“. Die SXSW-Awards zeichnen jährlich die innovativsten technologischen Entwicklungen weltweit aus.

Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie: „Berliner Startups sind inzwischen fester Bestandteil in den Endrunden der SXSW-Awards, eine der weltweit begehrtesten Auszeichnungen der Kreativ- und Digitalszene. Der Erfolg zeigt, dass Ideen aus Berlin zu den besten der Welt gehören und sich im internationalen Wettbewerb behaupten. Ich wünsche Holoplot viel Erfolg und freue mich, dass ein Berliner Startup mit Brandenburger Wurzeln für die Region ins Rennen geht.“   

Sebastian Saule, Geschäftsführer ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg: „Brandenburg beteiligt sich erstmals an der SXSW. Wir freuen uns sehr, das gemeinsam mit Berlin tun zu können. Als Hauptstadtregion werden wir das größte Kontingent deutscher Teilnehmer auf der SXSW stellen. Berlin ist die Stadt der coolen Clubs, Brandenburg ist das Land der heißen Musikfestivals. So stellt sich in einem Panel die neue Generation ländlicher „Boutique-Festivals“ vor, wie etwa das „Feel Festival“ am Bergheider See bei Finsterwalde oder die „Wilde Möhre“ in Drebkau. Darüber hinaus ist die Digitalisierung in der Filmwirtschaft ein zentrales Thema für Brandenburg. Insbesondere in Potsdam-Babelsberg beschäftigen sich rund um die Filmstudios inzwischen mehr als 100 kreative Firmen damit und arbeiten dabei auch mit Berliner Unternehmen zusammen.“

 

Highlights des Berlin-Brandenburg Auftritts 

Neben den Auftritten im „German Haus“ gestalten Unternehmen und Kreative aus der Region die offizielle SXSW-Konferenz mit, sowie den deutschen Gemeinschaftsstand im Convention Center. Virtual Reality, AudioTech, FashionTech, Design und 3D-Druck sind die Trend-Themen, um die sich die Beiträge aus Berlin-Brandenburg in diesem Jahr drehen. 

Zu den Höhepunkten im „German Haus“ zählt das Panel “Festival evolution – The new festival generation”, gehostet von Popularmusik Brandenburg, bei dem sich das Feel Festival präsentiert. Das Berliner Fashion Fusion-Projekt der Deutschen Telekom lädt die internationale FashionTech-Community zur Happy Hour ein, um Visionen und Ideen zur Mode der Zukunft auszutauschen. Auch das Tech Open Air (TOA) reist im Rahmen seiner „Connecting Ecosystems“ World Tour nach Austin und veranstaltet ein Event im house of smart. Gründer Niko Woischnik spricht außerdem im German Haus über „The role of communities for a thriving digital ecosystem“.
Das komplette Programm im German Haus: http://www.german-haus.com/program.html        

Videopath, StartupAID, das SAP Innovation Center und das Musicboard Berlin sind u. a. Teil der offiziellen SXSW-Konferenz und des Musikfestivals: So gibt das Startup Videopath Tipps, wie Gründer die Aufmerksamkeit von Tech Journalisten auf sich ziehen. Unter dem Titel „Tech for Good“ präsentiert StartupAID-Gründerin Paula Schwarz Lösungen rund um die Geflüchtetenthematik einem internationalen Publikum. Der „Berlin Beats“-Showcase des Musicboard Berlin präsentiert die Vielfalt aus der Berliner Musikszene.
Das komplette Programm der SXSW: http://schedule.sxsw.com/

 

SXSW-Auftritt Berlin-Brandenburg – ein Gemeinschaftsprojekt

Die Delegation aus Berlin-Brandenburg ist Teil der deutschen Präsentation auf der SXSW, dem größten Auftritt der deutschen Kreativbranche im Ausland, und ein Gemeinschaftsprojekt von zahlreichen Partnern aus der Hauptstadtregion: Sie wird von den Ländern Berlin und Brandenburg, einschließlich des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Die Berlin-Brandenburg Interactive Night am 13. März ist das Hauptevent der Delegation im German Haus und wird vom Musicboard Berlin und der Langen Nacht der Startups unterstützt. Die Startup-Pitches wurden von Openers ausgewählt, die zudem das Gesamtprogramm im German Haus kuratieren. Unterstützung erhalten die Startups von High5 − The Startup Booster. Die ZAB ZukunftsAgentur Berlin-Brandenburg und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie verantworten und organisieren den gemeinsamen Auftritt auf der SXSW.

 

 

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie – Wir arbeiten für Wachstum!
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie ist Berlins Dienstleister für Wachstum und Innovation. Unternehmen und Investoren unterstützt Berlin Partner auf ihrem Weg nach Berlin sowie bei ihrer Entwicklung am Standort. Die Experten von Berlin Partner informieren über Fördermöglichkeiten, beraten bei der Suche nach dem geeigneten Standort oder qualifiziertem Personal und vernetzen mit Kooperationspartnern aus der Wissenschaft. www.berlin-partner.de

ZukunftsAgentur Brandenburg – Wir fördern Wirtschaft
Die ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH ist zentraler Ansprechpartner im Land Brandenburg für Investoren, ansässige Unternehmer und Existenzgründer zu allen Themen der Wirtschafts- und Arbeitsförderung. Die ZAB bietet mit ihrem Expertenwissen, mit ihren Kontakten und mit maßgeschneiderten Förderprogrammen des Landes, des Bundes und der Europäischen Union umfassenden Service aus einer Hand - und dies individuell, vertraulich und kostenfrei. www.zab-brandenburg.de

 

Pressekontakt: 

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Annabell Dörksen I Pressesprecherin
Telefon +49 30 46302-599 I Mobil +49 1577 3998-123
E-Mail

ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg
Alexander Gallrein I Pressesprecher
Telefon +49 0331-660-3203
E-Mail