Über uns

Berlin durchläuft eine rasante Entwicklung zur wissensbasierten und dynamischen Technologie- und Industriemetropole. Politik, Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten dabei eng zusammen, um die Standortfaktoren der Hauptstadtregion zu stärken und innovative Zukunftsfelder zu erschließen.

Das Berliner Bündnis für Innovation hat das strategische Ziel, durch engere Zusammenarbeit von Unternehmen mit Hochschulen und Forschungsinstituten den Wissens- und  Technologietransfer zu intensivieren und die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft zu stärken. Grundlage der Transfer-Allianz ist ein Maßnahmenkatalog, der in Verbindung mit dem Masterplan Industriestadt Berlin 2010-2020 im Aktionsfeld Innovationen konsequent umgesetzt und kontinuierlich weiterentwickelt wird. Dabei stützt sich die Transfer-Allianz auf ihre Arbeitsgruppe unter Beteiligung der Industrieverbände UVB, VCI, VDMA und ZVEI, der IHK Berlin, Hochschulen, außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, des DIN Deutsches Institut für Normung e. V., der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH sowie der Senatsverwaltungen für Wirtschaft, Technologie und Forschung und Bildung, Jugend und Wissenschaft.

Die Berliner Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen nutzen den engen Schulterschluss mit Wirtschaft und Politik, damit Forschungsergebnisse und Praxiswissen schnell in neue, wettbewerbsfähige Produkte und Verfahren umgesetzt werden.

 

Die Vereinbarung zur Transfer-Allianz steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Die Aktivitäten von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der Transfer-Allianz werden vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung kofinanziert. Ziel ist die Förderung von Innovation und Kooperation der Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit dem Ergebnis der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum.