Kooperationsprojekte mit dem Transfer BONUS

Das Projekt wird nach erfolgreicher Pilotphase seit 2011 von der IBB Business Team GmbH als Projektträger betreut und mit erweiterten Konditionen weitergeführt.

Der Transfer BONUS unterstützt Leistungen, die Unternehmen bei Wissenschaftseinrichtungen und Hochschulen in Berlin und Brandenburg für kleine Kooperationsprojekte der angewandten Forschung und Entwicklung in Auftrag geben möchten - zum Teil auch als Einstieg für größere Kooperationsvorhaben.

Das Programm Transfer BONUS ist branchenübergreifend ausgerichtet. Die Projekte der Unternehmen kommen aus Bereichen wie Maschinen- und Gerätebau, Elektrotechnik-Elektronik, Produktionstechnik, Chemie und Kunststofftechnik, Lifescience, Veranstaltungstechnik, Nanotechnologie sowie der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Zu den förderfähigen Leistungen von Hochschulen und Instituten zählen

  • F&E-Arbeiten für Produkt- und Verfahrensentwicklungen
  • Spezielle Laboranalysen oder Messungen
  • Tests und Simulationen
  • Werkstoffuntersuchungen
  • Materialsubstitution
  • Machbarkeitsuntersuchungen

Ziel ist es, Forschungskooperationen von Hochschulen, Wissenschaftseinrichtungen oder Instituten der Region mit Berliner KMU zu intensivieren.

Förderfähig sind dabei Vorhaben, welche sich an spezifische Kompetenzen von Wissenschaftseinrichtungen richten und nicht standardmäßig von kommerziellen Anbietern aus der Wirtschaft erbracht werden.

Detaillierte Informationen zum  Förderprogramm Transfer BONUS finden Sie auf dem Flyer der Ihnen zum Download bereit steht oder auch unter www.transferbonus.de.

Die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH steht Ihnen für Rückfragen zum Transfer BONUS und bei der Suche nach geeigneten Wissenschaftspartnern gern zur Verfügung.

Nutzen Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Internet-Plattform und Service-Leistungen zum Technologietransfer unter www.marktreif.berlin.