Die Anzahl und Güte der Einreichungen war in diesem Jahr besonders hoch, so dass die Jury erstmalig sechs statt der bisher möglichen fünf Preisträger prämierte. Der Preis wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg ausgelobt und ist jeweils mit 10.000 Euro dotiert. Die 17-köpfige Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger Ph. D., Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), konnte aus insgesamt 134 Einreichungen auswählen und die besten Innovationen küren.

Die Preisträger und weitere Informationen finden Sie hier.