Programm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ startet in die Konzeptphase / Wanka: „Starke Bündnisse und innovative Ideen bringen Ostdeutschland weiter voran“.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat gemeinsam mit einem Expertengremium 32 Projekte zur Strukturförderung in Ostdeutschland ausgewählt. Sie sind Teil des Programms "WIR! – Wandel durch Innovation in der Region", mit dem strukturschwache Regionen in ihrer Entwicklung gefördert werden. Die ausgewählten Verbünde können ab 2018 mit insgesamt 6,4 Millionen Euro in die Konzeptphase starten und bis Ende September ihre strategisch orientierten Innovationskonzepte mit Unterstützung des BMBF erarbeiten. Eine Expertenjury wird dann die Konzepte bewerten und das BMBF Ende 2018 die Projekte für die fünfjährige Umsetzungsphase auswählen.

„Mich begeistert, wie viele motivierte Menschen sich schon in der Bewerbungsphase zusammengefunden und welch spannende Ideen sie gemeinsam entwickelt haben“, sagte Bundesforschungsministerin Johanna Wanka. Ursprünglich war das BMBF von bis zu 20 förderfähigen Initiativen ausgegangen. Jedoch hatten 105 Initiativen aus ganz Ostdeutschland bis zum 31. Oktober ihre Skizzen eingereicht. „Aufgrund der großen Zahl überzeugender Ideen haben wir entschieden, die Konzeptphase deutlich zu erweitern“, so Wanka. 

Weitere Informationen finden Sie hier.