Skip to main content

PRESS RELEASE

PRESS RELEASE

Presseerklärung

Presseerklärung

TeilenShare

ReTraNetz-Berlin-Brandenburg startet

Zuschlag für die Hauptstadtregion: Um die Autoindustrie und ihre Beschäftigten fit für die Zukunft zu machen, erhalten Berlin und Brandenburg rund acht Millionen Euro Förderung vom Bund. Dieses Geld ist Teil des 200 Millionen Euro schweren Pakets des Bundeswirtschaftsministeriums zur Schaffung sogenannter regionaler Transformationsnetzwerke (ReTraNetz), um den Mobilitätswandel sowie die damit verbundenen neuen Anforderungen an die Fahrzeugindustrie voranzubringen.

Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Berlin Partner: „Die Zukunft der Mobilität und damit auch die Zukunft der Automobilindustrie wird in der Hauptstadtregion gestaltet. Mit dem neuen Förderprojekt kann die Wirtschaftsförderung Berlin Partner einmal mehr ihre große Stärke ausspielen: die Netzwerke. Wir können jetzt Strukturen schaffen, in denen alle klugen Köpfe – in Wissenschaft und Wirtschaft, in Startups und etablierten Unternehmen – an den Fragen der Mobilitätswende arbeiten und gezielt regionale Unternehmen der Automobil- und Zulieferindustrie unterstützen. Die Hauptstadtregion ist mit ihrem einzigartigen und vielseitig aufgestelltem Ökosystem der ideale Ort. Berlin unterstreicht damit den Anspruch, Zukunftshauptstadt der Ideenrepublik Deutschland zu sein.“

Die Ansiedlung von Tesla hat die Region in die erste Liga der Automotive-Standorte katapultiert. Aber auch darüber hinaus schließen sich in Berlin-Brandenburg derzeit die Wertschöpfungsketten – von der Lithium-Raffinerie über die Batteriezellfertigung bis hin zur Automobilmontage. Mit dem ReTraNetz-Projekt geht es darum, ein neues Verständnis von Mobilität zu finden, die bestehende Autoindustrie zu entwickeln und den Strukturwandel gemeinsam zu gestalten. Deshalb umfasst das Transformationsnetzwerk neben Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie als Koordinator auch Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, Bildungsträger und wissenschaftliche Einrichtungen wie die TU Berlin und Fraunhofer IPK. Ziel ist es, dass alle Beteiligten zusammen daran arbeiten, um beste Ideen und Lösungen zu finden sowie Maßnahmen zu entwickeln, um Partner in der Region bei der Umsetzung zu unterstützen. Dabei leitet Berlin Partner die Strategieentwicklung, Kommunikation und Einbindung weiterer Partner sowie das Scouting und Bewerten von Mobilitätskonzepten, Technologien und Dienstleistungen. Neben der Expertise im Innovationsmanagement bringt die Wirtschaftsförderung zudem ein weltweites Netzwerk ein.

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie – Wir arbeiten für Innovation und Wachstum!

Das Wirtschaftsförderungsunternehmen Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie ist Berlins Dienstleister für Wachstum und Innovation. Berlin Partner unterstützt Unternehmen und Investoren bei ihrem Umzug nach Berlin und bei ihrer Entwicklung am Standort. Die Experten von Berlin Partner informieren über Finanzierungsmöglichkeiten, beraten bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten oder qualifiziertem Personal und helfen beim Aufbau von Netzwerken mit Partnern aus der Wissenschaft. Das Land Berlin und mehr als 230 Unternehmen, die sich für die Förderung ihrer Stadt einsetzen, stehen als einzigartige öffentlich-private Partnerschaft hinter Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie. Berlin Partner ist auch für die weltweite Vermarktung der deutschen Hauptstadt verantwortlich. www.berlin-partner.de

Weitere
Informationen
Further
Information

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF

YOUR CONTACT PERSON

  • YOUR CONTACT PERSON

    Lukas Breitenbach

    Press spokesman
    Head of Corporate Communications

    +49 157 73998-123
    lukas.breitenbach@berlin-partner.de
     


    Download VCard

Season opener of the sports metropolis Berlin

To ensure that Berlin remains a world-class city for top-level and popular sport in the future

Read more