Die Partner für Berlin haben einen neuen Aufsichtsrat. In der 28. Gesellschafterversammlung der Partner für Berlin Holding Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing mbH am Montag, haben die Vertreter der Gesellschafter die folgenden neuen Aufsichtsräte gewählt:

  • Peter Albiez, Vorsitzender der Geschäftsführung, Pfizer Deutschland GmbH,
  • Isabella Groegor-Cechowicz, SVP, Global General Manager Public Services SAP SE,
  • Carsten Jung, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Berliner Volksbank eG,
  • Dr. Katharina Kurz, Geschäftsführerin, Braukunst Berlin GmbH,
  • Gunther Müller, Mitglied des Vorstands, Vattenfall Europe Wärme AG, und
  • Tobias Weber, Geschäftsführer, City Clean GmbH & Co. KG.

Bei der konstituierenden Sitzung des neuen Aufsichtsrates wurden einstimmig Carsten Jung zum Vorsitzenden und Tobias Weber zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt. 

Der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Holger Hatje hat sich in gut zwölf Jahren Tätigkeit im Aufsichtsrat der Partner für Berlin Holding Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing mbH, davon die vergangenen zehn Jahre als Vorsitzender, für die Belange der Berliner Unternehmen innerhalb der Wirtschaftsförderung eingesetzt. Hatje: „Berlin Partner steht für das Zusammenarbeiten von Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Zusammen haben wir Vieles erreicht und unseren Beitrag dazu geleistet, dass Berlin heute so gut dasteht und für zahlreiche Unternehmen und Talente aus aller Welt so eine hohe Anziehungskraft hat. Nach zwölf Jahren war es an der Zeit, die Aufstellung zu verändern. Ich wünsche dem künftigen Aufsichtsrat und der gesamten Gesellschaft mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alles Gute und freue mich auf die weitere Entwicklung von Berlin und der Partner für Berlin Holding.“

Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer Partner für Berlin Holding Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing mbH: „Ich bedanke mich bei unserem scheidenden Aufsichtsrat, und bei Dr. Holger Hatje ganz besonders, für die fruchtbare Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. In seinen rund zehn Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender hat Herr Dr. Hatje in 30 Sitzungen mehr als 180 Beschlüsse gefasst und zwölf Gesellschafterversammlungen geleitet. Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2006 haben sich unsere Berlin-Partner beinahe verdoppelt: 2006 waren wir 150 Berlin-Partner, jetzt sind mehr als 280. Zwischen 2006 bis 2018 haben wir 64 Millionen Euro Lizenzeinnahmen erzielt. Jeder Euro davon floss in die Vermarktung unserer Hauptstadt als Wirtschaftsstandort und weltoffene Metropole. Dieser Erfolg spricht für sich und ist ein Beleg für Herr Dr. Hatjes Engagement für die Position der Berliner Unternehmen, die er rastlos vertreten und durchgesetzt hat.“

Herr Dr. Hatje wird beim Berlin-Partner-Sommerfest am 30. August feierlich verabschiedet.