Die Berlin-Partner

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Berlin ist mit fast 33 Millionen Passagieren im Jahr 2016 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell betreibt die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld im Südosten Berlins sowie über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Berlin-Tegel, der nordwestlich des Berliner Zentrums liegt. Der gesamte Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion soll am Standort Schönefeld konzentriert werden. Dafür plant und baut die Flughafengesellschaft den neuen Flughafen Berlin Brandenburg – kurz BER. Parallel erarbeitet die Flughafengesellschaft die Masterplanung für den bedarfsgerechten Ausbau des Standortes, um auch in den nächsten Jahrzehnten ausreichend Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Der Luftverkehr in Berlin wächst bereits seit dreizehn Jahren in Folge schneller als der
Durchschnitt der anderen deutschen Verkehrsflughäfen. 2016 starteten und landeten
32,906 Millionen Passagiere. Das ist ein Zuwachs von 11,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Tegel wurden 21,25 Millionen Fluggäste (+1,2 Prozent) abgefertigt, in Schönefeld 11,65 Millionen (+36,7 Prozent). 2017 wird es voraussichtlich an beiden Flughäfen ein Wachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich geben, die Passagierzahlen werden erstmals bei über 33 Millionen liegen.