Berlin Partner begrüßt Casual Connect Europe 2017 in Berlin 

Heute startet die Casual Connect Europe 2017 zum ersten Mal in Berlin, eines der angesagtesten Events der Games-Industrie. Die Casual Games Association erwartet über 2.000 Entwickler, Publisher und Vertriebler in der Station Berlin, darunter 170 Experten, die das Programm mit Vorträgen und Diskussionsrunden füllen. Mehr als 120 Entwickler-Teams zeigen ihre neuen Projekte beim Indie Prize Showcase. Die Casual Connect endet am 9. Februar. 

Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie: „Berlin ist einer der kreativsten und lebendigsten Games-Standorte in Deutschland. Keine andere Stadt hat eine so dichte und vielfältige Games-Infrastruktur. Wir begrüßen es daher sehr, dass sich die Games-Industrie in diesem Jahr auf der Casual Connect Europe 2017 in Berlin trifft.”

Jessica Tams, Managing Director Casual Games Association: „Berlin ist eine der pulsierendsten Games-Hubs in Europa, die für viele Entwickler unserer Branche sehr inspirierend ist. Daher war es in diesem Jahr für uns keine Frage, dass wir zur Casual Connect Europe 2017 nach Berlin einladen.“

1.500 Berliner Games-Unternehmen mit rund 11.000 Beschäftigten haben 2014 einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro erwirtschaftet. Große Arbeitgeber wie Wooga, GameDuell, Yager und viele mittlere und kleine Independent-Studios gestalten den Games-Standort Berlin. In den letzten Jahren hat Berlin Partner einige große internationale Ansiedlungen in Berlin betreut, darunter unter anderem King, Kabam, Riot, Nexon sowie Epic Games. 

 

Weitere Informationen zur Casual Connect Europe 2017 unter: http://europe.casualconnect.org/