Hauptstadtregion präsentiert sich auf der größten Biotech-Konferenz der Welt

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie organisiert den Auftritt der Hauptstadtregion auf der BIO 2015 in den USA | 400 internationale Gäste bei der Berlin-Brandenburg Night am Eröffnungstag erwartet | Schlüsselbranche der Hauptstadt nutzt die weltgrößte Biotech-Konferenz, um globale Geschäftskontakte zu knüpfen

Vom 16. bis 18. Juni findet in Philadelphia, USA, die weltgrößte Biotech-Konferenz – die BIO International Convention statt. Die Länder Berlin-Brandenburg präsentieren sich auch in diesem Jahr mit einem Informationsstand „BioCapital Region Berlin-Brandenburg“ mit sechs Unternehmen und Institutionen. Darunter sind Bayer HealthCare, Berlin Adlershof und die Wissenschaftliche Geräte GmbH KNAUER. Organisiert und betreut wird der Stand im German Pavillion / Stand 1013-01 von Berlin Partner.

„Die Hauptstadtregion ist international einer der führenden Life-Science-Standorte. Das biotechnologische Know-how sowie das exzellente wissenschaftliche Umfeld und die klinische Forschungslandschaft machen die Region attraktiv für global agierende Pharmaunternehmen. Das innovative Umfeld bietet zusätzlich beste Bedingungen für junge Unternehmen und Gründer“, sagt Dr. Kai Uwe Bindseil, Clustermanager Gesundheitswirtschaft.

Großer Auftakt zur BIO am Eröffnungstag: Gemeinsam mit Bayer HealthCare veranstaltet Berlin Partner zum siebten Mal in Folge die Berlin-Brandenburg Night und empfängt als Life-Science-Standort Berlin-Brandenburg über 400 internationale Gäste aus der Biotechnologie- und Pharmabranche sowie Vertreter renommierter Wissenschaftseinrichtungen. Die richtige Plattform, um die Vorzüge der Branche und die Hauptstadtregion als facettenreiche Wirtschaftsmetropole internationalen Akteuren zu präsentieren.

„Das Interesse von internationalen Biotech- und Pharma-Unternehmen sich in der deutschen Hauptstadtregion zu engagieren, wächst von Jahr zu Jahr. Der Bayer HealthCare ‚CoLaborator‘ auf unserem Firmengelände in Berlin, ein Forschungsinkubator für junge Unternehmen aus den Life-Science-Bereichen, passt hier hervorragend und bietet ein ideales Umfeld für Startups, um Forschung und Innovation voranzutreiben. So tragen wir neben unseren eigenen Forschungsaktivitäten dazu bei, Berlin als Gesundheits- und als Innovationsstandort weiter nach vorne zu bringen und den lebhaften Gründergeist der Stadt zu stärken. Die BIO International Convention und die Berlin-Brandenburg Night zum Auftakt der Konferenz bieten einen exzellenten Rahmen, um neue Kontakte zu knüpfen und Netzwerke zu stärken“, sagt Professor Andreas Busch, Leiter Global Drug Discovery und Mitglied des Bayer HealthCare Executive Committee.

In Berlin-Brandenburg gibt es aktuell über 230 Biotech-Unternehmen und ca. 30 Pharmaunternehmen. Mit knapp 10.000 Arbeitsplätzen stellt die pharmazeutische Industrie nach wie vor den größten Anteil der Beschäftigten. Die Biotechnologie ist ein Innovationsmotor in der Region. Die Branche verzeichnet ein stetiges Wachstum und eine hohe Gründungsdynamik. Viele der Biotech-Unternehmen wurden aus den Universitäten und Forschungseinrichtungen am Standort Berlin-Brandenburg gegründet. Von den Biotechnologieunternehmen mit ca. 4.600 Beschäftigten sind 88 % in der Biomedizin tätig: Sie entwickeln innovative therapeutische und diagnostische Verfahren zur Behandlung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes und profitieren von der starken Wissenschaft und der guten Infrastruktur für klinische Studien in der Region. Kompetenzen hat Berlin-Brandenburg in Genom- und Proteomforschung, RNA-Technologien, Glykobiotechnologie und regenerativer Medizin.

 

Nähere Informationen zum Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg erhalten Sie auf unserer Website HealthCapital.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Business Location Center.

Allgemeine Infos zur Konferenz

 

Kontakt vor Ort:
Marina Mertsching
Biotech | Pharma
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Telefon +49 30 46302-453
Mobil +49 157 73998-253
E-Mail: marina.mertsching(at)berlin-partner(dot)de
 
Pressekontakt:
Annabell Dörksen
Pressesprecherin
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Telefon +49 30 46302-599
E-Mail: annabell.doerksen(at)berlin-partner(dot)de
 
Diana Scholz
Bayer Pharma AG
Global Science and Healthcare Communications
Telefon +49 175 3093283
E-Mail: diana.scholz(at)bayer(dot)com

 

* Wird finanziert aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Länder Berlin-Brandenburg.