• Lange Nacht der Startups geht in die dritte Runde – Jungunternehmen können sich ab sofort um die Teilnahme bewerben
  • Konferenz und Hackathon bieten Wissen und Networking für junge Unternehmer
  • Mit der Digital Eatery von Microsoft ist ein dritter Veranstaltungsort am Start

Der Countdown läuft: Ab sofort können sich Gründer für die Teilnahme an der dritten Langen Nacht der Startups bewerben. In der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom, dem Ludwig Erhard Haus der IHK und der Digital Eatery von Microsoft bekommen am 5. September in Berlin bis zu 150 Startups aus der ganzen Welt die Gelegenheit, ihre Produkte und Services vorzustellen. Unterstützt werden sie dabei von der Deutschen Telekom und ihren Partnern: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, IHK Berlin, Investitionsbank Berlin (IBB), Lufthansa Innovation Hub, Microsoft sowie die Agentur on the rock.

Gründer gesucht: Unterstützung für innovative Ideen
Gründer aus den Bereichen Commerce/Retail/Fashion, Communication, Entertainment, Data Analytics, Food/Lifestyle, Automotive/Travel & Transport, FinTech, Internet of Things, Wearables, Health, Security und Energy sind ab sofort aufgerufen, sich unter www.startupnight.de  um die Teilnahme zu bewerben. Die Lange Nacht der Startups bietet ihnen die Möglichkeit, potenziellen Kunden wie auch Investoren ihre Geschäftsidee vorzustellen, neue Partner zu finden sowie weltweit neue Märkte zu erschließen. Teilnehmende Startups müssen bereits ein Produkt oder einen Service auf dem Markt anbieten und sollen sich auf möglichst kreative Weise den Besuchern der Langen Nacht der Startups präsentieren.

„So viele Innovationen und Ideengeber unter einem Dach findet man selten“, berichtet Julia Bösch, Gründerin von Outfittery. „In kreativer Runde bei guter Musik und in besonderen Räumlichkeiten haben wir im letzten Jahr wichtige Kontakte geknüpft.“ Die Lange Nacht der Startups wird seit 2013 veranstaltet. 2.500 Teilnehmer und über 100 Aussteller waren 2014 bei der Veranstaltung mit dabei. Erstmals gibt es in diesem Jahr drei Veranstaltungsstandorte, die rund 150 Startups die passende Umgebung für ihre Präsentationen bieten.

Als erste teilnehmende Jungunternehmen haben sich MyCouchbox und Siut qualifiziert. MyCouchbox versendet monatlich ein mit Snacks gefülltes Paket für gemütliche Abende zu Hause. Siut schafft durch das Zusammenführen von Betonfertigteilen mit Lichtfasern leuchtende Oberflächen. Beide Startups werden auf der Langen Nacht der Startups 2015 mit einem eigenen Stand vertreten sein.

Lange Nacht der Startups: Alles bleibt anders
Das diesjährige Event startet um 9 Uhr mit einer Konferenz im Ludwig Erhard Haus. Bis 17 Uhr finden dort englischsprachige Fachvorträge, Workshops und Diskussionsrunden, u. a. zu Gründung, Finanzierung, Marketing, Vertrieb und Partnering, statt. Organisiert wird die Konferenz vom Telekom Inkubator hub:raum. Zwischen 17 Uhr und Mitternacht präsentieren sich die teilnehmenden Jungunternehmen an den drei Standorten der Berliner Öffentlichkeit, potenziellen Kunden und Investoren.

Zum Rahmenprogramm gehören neben einer exklusiven Panel-Diskussion und Musikeinlagen auch in diesem Jahr Startup-Wettbewerbe wie Start Tel Aviv und Le Web. Am Ende des Abends wird u. a. der Customer Choice Award vergeben. Mit diesem Preis zeichnen die Besucher die drei attraktivsten Startups aus.

Dieses Jahr findet im Rahmen der Langen Nacht der Startups wieder ein Hackathon statt, unterstützt von Lufthansa Innovation Hub und der Telekom. Das auf Management- und Technologieberatung spezialisierte Unternehmen Detecon unterstützt mit Experten ausgewählte Startups zu strategischen und operativen Fragestellungen; hierzu gehört auch die ansprechende Präsentation auf der Langen Nacht der Startups.
 
Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Telefon: +49 228 181-4949
medien(at)telekom(dot)de
 
Weitere Informationen für Medienvertreter: www.telekom.com/medien und www.telekom.com/fotos sowie twitter.com/deutschetelekom  


 
Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.