Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung bieten fünf Start-ups aus der Hauptstadt die Möglichkeit zur Präsentation auf dem Web Summit in Dublin. Der Summit gilt als Treffpunkt für führende Denker und Macher der Technologiebranche und findet vom 4. bis 6. November statt.

Mehr als 20.000 Teilnehmer werden erwartet, um sich von über 300 Referenten inspirieren zu lassen, bei Workshops mitzuarbeiten und sich in der Ausstellung zum Web Summit über neueste Start-ups und Technologien zu informieren. Die fünf ausgewählten Berliner Start-ups Hytch, mapegy, cloudControl, zefly.com und Conichi stellen im „beta-Programm“ aus. Das beta-Programm ist eine Ausstellungsfläche für Start-ups, die ein Wachstum in neue Märkte anstreben und bereits jenseits der ersten Finanzierungsrunde sind. Durch die Teilnahme am Summit haben die Berliner Start-ups die Möglichkeit zur internationalen Vernetzung mit Kunden, Kooperationspartnern oder Venture Capital Gebern. Für die 2014 gegründete Personalvermittlung Hytch ist der Web Summit beispielswiese aus gleich zwei Gründen eine Chance: Der Fokus von Hytch liegt auf der Vernetzung von internationalen IT-Talenten mit Start-ups. Der Web Summit bietet ein ideales Umfeld, um sich in der IT-Branche weiter zu vernetzen. Zudem strebt das junge Unternehmen  2015 eine Internationalisierung nach Skandinavien, den Niederlanden und dem Vereinigten Königsreich an.