Die „Pop into Berlin“-Tour geht weiter – 1. Stop: be Berlin Pop-up-Lab

Ob in der Zusammenarbeit von etablierter Industrie, herausragender Wissenschaft und innovativer Startup-Szene oder in der vielfältigen Sport- und Kultur-Landschaft – die Erfolgsformel der deutschen Hauptstadt fußt vor allem auf einem: Kreativität. Die be Berlin Hauptstadtkampagne macht dies nun in einem reisenden Kreativ- und Zukunftslabor erlebbar. Das Mitmach-Labor lädt ein, Berliner Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Musik, Gastronomie, Design, Tourismus und Sport interaktiv zu entdecken. Es kombiniert spannende Ausstellungsmodule, Panels, Pitches, Kreationen und Kooperationen, lässt sie miteinander reagieren und macht Besucher des Pop-up-Labs zu Teilnehmern und Forschern in Sachen Spreemetropole. Vom 10.-14. Mai präsentiert sich das Pop-up-Lab im Bikini Berlin den Berlinerinnen und Berlinern – danach geht es auf Tour durch Deutschland und die Welt.

Berlin Partner und visitBerlin setzen damit das erfolgreiche Stadtmarketing-Konzept „Pop into Berlin“ des vergangenen Jahres fort und knüpfen an den Erfolg der Europa-Tournee an. Zu den bereits bekannten Pop-up-Stores und dem Pop-up-Lab wird es außerdem einen Pop-up-Club geben.

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin: „Menschen aus aller Welt zieht es nach Berlin. Sie lassen sich vom kreativen Flair unserer Stadt und von den exzellenten Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen inspirieren. Sie entwickeln Ideen und gründen Start-ups. Berlin gehört zu den Top 10 Startup-Metropolen weltweit. Berlin hat es erneut geschafft, zum Sehnsuchtsort für Talente aus aller Welt zu werden. Das „Berlin Pop-up-Lab“ wird zeigen, was unsere Stadt ausmacht. Jeder und jede ist eingeladen, mitzumachen und seine und ihre Ideen zu verwirklichen. Von der vielfältigen Gastroszene über Musik, Kultur und Sport bis zu Wissenschaft und Wirtschaft: in Berlin gibt es alles.“

Andrea Joras, Geschäftsführerin Berlin Partner: „Mit dem Pop-up-Lab transportieren wir Berlin in seiner ganzen Vielfalt. Dabei begleiten uns engagierte Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft. Gemeinsam treten wir den Beweis an, dass Berlin Europas Kreativmetropole Nummer Eins ist. Hier kann sich jeder mit besten Zukunftsaussichten ausprobieren. Das können die Besucher im Pop-up-Lab im Kleinen erleben.“

Burkhard Kieker, Geschäftsführer visitBerlin: „Im vergangenen Jahr sind wir mit Pop into Berlin auf großes Interesse in Europa gestoßen. Wir freuen uns, dass wir dieses Format nun gemeinsam mit Berlin Partner und Kulturprojekte Berlin zu einer ganzen Plattform für das Berliner Stadtmarketing weiter entwickelt haben."

 

Die Highlights im Pop-up-Lab
Das Herzstück des Pop-up-Labs ist eine interaktive Ausstellung, die unter dem Motto „Startup meets Grownup“ bereits auf der diesjährigen Hannover Messe begeisterte: acht Startups und Innovationstreiber präsentieren in Kooperation mit 21 etablierten Berliner Industrieunternehmen, wie aus Ideen zukunftsfähige Konzepte werden können. So präsentiert etwa BärDrones in Kooperation mit dem innovativen Leuchtmittelhersteller OSRAM Industriedrohnen der Zukunft, die humanoide Robotorin „Anna“ von pi4_robotics verteilt Printprodukte von LASERLINE und die Game-Technologie von Experimental Game macht Interaktion mit der Außenwerbung der Wall AG möglich. Die zehn Berliner Zukunftsorte zeigen zudem mit einem anschaulichen Exponat, wo Industrie, Wissenschaft und Gründerszene gemeinsam smarte Lösungen entwickeln.

Auf der Aktionsfläche des Pop-up-Labs bringt sich auch die neue Wissenschaftskampagne der Hauptstadt „Brain City“ ein. Mit einem Science Slam wird die Expertise der Berliner Wissenschaft auf unterhaltsame Weise kommuniziert: Berliner Wissenschaftler „slammen“ über ihre aktuellen Forschungsprojekte und stellen diese allgemein verständlich dar. Das Publikum kürt einen Sieger. Durch die Slammer, die aus allen Forschungseinrichtungen kommen und zu den unterschiedlichsten Fachgebieten referieren, wird die Breite und die Vielfalt der Berliner Wissenschaft sichtbar. Science Slam: Mittwoch ab 19.00 Uhr.

Das Thema Kultur und Lifestyle und damit ein unvergleichliches Berliner Lebensgefühl wird über Partner wie das Musicboard mit dem Format „Popkultur“ täglich mit einem bunten Musikprogramm und Berliner Künstlern live transportiert. Wie sich die Berliner Kreativität auch auf die Foodbewegung niederschlägt, die mit außergewöhnlichen Konzepten weltweit Trends setzt, können Besucher im Pop-up-Lab auch schmecken: Im Foodtruck von Herz & Niere, Preisträger der „Berliner Meisterköche“, trifft moderne auf traditionelle Esskultur. Die vielen Berlin-Akteure und Partner der Aktion bereichern das Pop-up-Lab mit unterschiedlichsten Sonderaktionen und Event-Formaten. So ist u. a. auch die kleinste Disko der Welt dabei, eine Telefonzelle mit Diskokugel. Oder das „Gläserne Studio“: ein mobiles Radiostudio aus Glas, aus dem jeden Tag die Highlights aus dem Lab live gesendet werden. Auch dieser Beitrag führt die Idee des interaktiven Labs fort und macht Berliner Radiokultur erlebbar.

Store und Club transportieren Berliner Lebensgefühl
visitBerlin geht in diesem Jahr mit seinen Pop-up-Stores und einem neuen Pop-up-Club auf Tour. In den Innenstädten von Warschau, Zürich und Madrid haben Besucher in diesem Jahr sogar zwei Wochen Zeit, Berlin in der eigenen Stadt zu besuchen: Für je eine Woche öffnen der Pop-up-Store und der neue Pop-up-Club seine Türen. Im Store können innovative und hochwertige Berlin-Produkte erworben werden. Anschließend lädt der Club dazu ein, in die Berlin-Kultur einzutauchen und mit den kreativsten Köpfen der deutschen Hauptstadt ins Gespräch zu kommen. Dieses neue Format wird in Zusammenarbeit mit Kulturprojekte Berlin umgesetzt.



Tourdaten – Lab
Berlin: 10.-14. Mai 2016 – Öffnungszeiten: 10-20 Uhr, Dienstag ab 15:30 Uhr
München: 13.-18. Juni 2016
Stuttgart: 5.-10. September 2016
New York: im Herbst
Tel Aviv: im Herbst

Tourdaten – Store und Club

Warschau: 17.-30. Oktober 2016 (Store: 17.-23. Okt., Club: 24.-30. Okt.)
Madrid: 7. -20. November 2016 (Store: 7.-13. Nov., Club: 14.-20. Nov.)
Zürich: 5.-18. Dezember 2016 (Store: 5.-11. Dez., Club: 12.-18. Dez.)


Mehr Informationen zur Aktion und den geplanten Aktivitäten sind auf www.sei.berlin.de/lab/programm sowie www.popinto.berlin und unter #BerlinLab zu finden.




Pop into Berlin
„Pop into Berlin“ ist eine Initiative von visitBerlin in Kooperation mit Berlin Partner zur kreativen Bewerbung Berlins. visitBerlin ist Initiator und Organisator der Pop-up-Stores und präsentiert Berlin durch eine breite Palette an innovativen Produkten aus der Stadt. be Berlin und Kulturprojekte ergänzen die Dachmarke in diesem Jahr durch eigene Aktionen und Projekte für ihre jeweilige Zielgruppe: So wird das Portfolio der Stores mit einem neuen Mitmach-Labor von Berlin Partner, dem be Berlin Pop-up-Lab, ergänzt; Kulturprojekte Berlin ist für die Präsentation des Kulturstandortes verantwortlich und organisiert den Pop-up-Club. Bereits 2015 gingen visitBerlin und Berlin Partner gemeinsam mit den Pop-up-Stores on Tour und machten in fünf europäischen Städten das Berliner Lebensgefühl erlebbar: Jeweils eine Woche lang präsentierten sie Produkte von über 20 kreativen Berliner Labels sowie innovative Startups. www.popinto.berlin / #popintoberlin

Partner des be Berlin Pop-up-Labs
1. FC Union Berlin e.V.; B.Braun Melsungen AG; BärDrones; Bärlin Team Eventdesign GmbH; Bayer AG; Berliner Energieagentur GmbH; Berliner Seilfabrik GmbH & Co.; Beuth Hochschule für Technik Berlin; BigRep GmbH; Bikini Berlin; BMW AG Werk Berlin; Bombardier Transportation GmbH; botspot GmbH; BTB Blockheizkraftwerks- Träger- und Betreibergesellschaft mbH Berlin; CleanTech Business Park Berlin-Marzahn; Coriant GmbH & Co. KG; Experimental Game GmbH; Factory Works GmbH; FluxFM; FORMFÜTING; GE Energy Power Conversion GmbH; Hertha BSC GmbH & Co. KGaA; Herz & Niere Restaurant UG & Co. Betriebs Kg; HObA Baustoffhandel GmbH; Internationales Designzentrum Berlin e.V.; Jonas & Redmann Group; LASERLINE Druckzentrum Berlin GmbH & Co. KG; Lautsprecher Teufel GmbH; modulbox mo systeme GmbH & Co KG; openBerlin Cisco Innovation Center; OSRAM GmbH; Panono GmbH; Pfizer Deutschland GmbH; pi4_robotics GmbH; Pop-Kultur; Siemens AG; teledisko GmbH; Vattenfall GmbH; VFXbox GbR; Wall AG; WISTA Management GmbH; Berlin Buch; EUREF Campus; Berlin Adlershof; Berlin Schöneweide; Flughafen Tempelhof; FUBIC – Berlin SÜDWEST; CleanTech Business Park; Technologie-Park Humboldthain; Berlin TXL – The Urban Tech Republic; berlin.CITY WEST – Campus Charlottenburg; ubitricity; Schleicher Electronic Berlin GmbH; volasystems GmbH   

be Berlin Kampagne
Im Auftrag des Landes setzt die Partner für Berlin Holding Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing mbH seit 2008 die be Berlin Kampagne erfolgreich um. Mit vielen Ideen, Aktivitäten und Events erzählt die Kampagne, was Berlin so besonders macht und etabliert damit eine ganze Stadt international als Marke – sei es als wachsender Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort, als Kreativmetropole oder als "Stadt der Chancen". Mit dieser vielfältigen Ausrichtung wird be Berlin auch weiterhin den Puls von Berlin fühlen, verstehen und in die Welt tragen.

visitBerlin
„Wir kennen Berlin.“ Gemäß diesem Motto wirbt die Berlin Tourismus & Kongress GmbH, die unter der Marke visitBerlin agiert, seit 1993 weltweit für die Reisedestination Berlin. Das Berlin Convention Office von visitBerlin vermarktet die deutsche Hauptstadt als Kongressmetropole. Berlin wird als Tourismusmetropole immer beliebter: Mit über 30 Millionen Übernachtungen im Jahr 2015 ist die deutsche Hauptstadt so gut besucht wie nie zuvor. Auch als Kongressdestination bleibt Berlin gefragt und ist im internationalen Ranking bereits seit zehn Jahren unter den Top 5. Als Reiseveranstalter bietet das privatwirtschaftliche Unternehmen Hotelübernachtungen an und ist Herausgeber des offiziellen Touristentickets, der Berlin WelcomeCard. visitBerlin betreibt sechs Berlin Tourist Infos. Das Berlin Service Center (Tel. 030-25 00 25) informiert über das komplette touristische Leistungsspektrum Berlins. Auf visitBerlin.de stehen Informationen zur Hauptstadt in 14 Sprachen zur Verfügung.

Kulturprojekte Berlin

Kulturprojekte Berlin ist eine gemeinnützige Landesgesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Das Unternehmen veranstaltet stadtweite Großprojekte und konzipiert und koordiniert Themenjahre und Stadtjubiläen, darunter die Lange Nacht der Museen, die Berlin Art Week oder das Jubiläum 25 Jahre Mauerfall. Zum vielfältigen Spektrum von Kulturprojekte Berlin zählt darüber hinaus die Vernetzung von Künstlern, Kreativen und kulturellen Institutionen über serviceorientierte Webportale.