Mandy Sowa überzeugte das Publikum in cooler Dr. House-Manier

Von Stammzelltherapie für Zahnersatz über Heilung aus der Haarwurzel bis hin zum „Schwangerschaftstest“ für die Niere – im Rahmen der XII. BIONNALE am 13. Mai präsentierten sechs Nachwuchswissenschaftler beim abendlichen Speed Lecture Award im Berliner Ludwig Erhard Haus ihre wissenschaftlichen Projekte. Der Goldene Bär dotiert mit 1.000 Euro für den 1. Platz ging an Mandy Sowa, die –  in cooler Dr. House-Manier – mit dem CytoBead® fundiert und unterhaltsam eine Technologie zum Nachweis von Autoimmunerkrankungen präsentierte. Im Rahmen ihrer Masterarbeit als Studentin an der BTU Cottbus-Senftenberg war sie im praktischen Teil der Arbeit in der Firma Generic Assays GmbH maßgeblich an der Entwicklung des CytoBead® beteiligt: „Wir sind überzeugt von unserer Technologie, die in Deutschland und Europa bereits erfolgreich in der Anwendung ist. Nun hoffen wir auch auf den globalen Durchbruch. Da freut es mich besonders, dass ich es mit meiner Präsentation hier gleich auf den ersten Platz geschafft habe“, so die glückliche Gewinnerin.

Auf Platz zwei mit einer Prämie von 500 Euro folgte Julia Bräunig von der Technischen Universität Berlin zum Thema „Stammzelltherapie für Zahnersatz“. 300 Euro gingen an die drittplatzierte Marie Schneider vom Translationszentrum für Regenerative Medizin in Leipzig, die zeigte, wie man aus der Haarwurzel Heilung genieren kann.

Zu den weiteren Finalisten gehörten Miriam Exner (Freie Universität Berlin / sphingotec GmbH), Petya Georgieva (Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Berlin) und Johannes Neuhaus (Charité - Universitätsmedizin Berlin).

Moderiert wurde der Speed Lecture Award von Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung Berlin.

Der Speed Lecture Award wurde von BioTOP im Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg und von vfa bio (Biotechnologie im Verband der forschenden Pharma-Unternehmen) ins Leben gerufen und wird von beiden Partnern unterstützt.

Foto Gewinnerinnen des BIONNALE Speed Lecture Awards 2014

 

© Berlin Partner | goenz.com

Bildunterschrift:
Gewinnerinnen des BIONNALE Speed Lecture Awards 2014
v.l.n.r. Mandy Sowa (1. Platz), Julia Bräunig (2. Platz),
Maria Schneider (3. Platz)


Weiteres Fotomaterial erhalten Sie von der Pressestelle der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. Telefon +49 30 46302-313

Das Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg – HealthCapital ist Teil der "Gemeinsamen Innovationsstrategie der Länder Berlin und Brandenburg" (innoBB). Das Clustermanagement liegt bei der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH in Kooperation mit der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH. Ziel des länderübergreifenden Clustermanagements ist es, die regionalen Aktivitäten zwischen der Wissenschaft, der Wirtschaft und den klinischen Anwendern zu koordinieren und strategisch auszubauen, um die Spitzenposition der Hauptstadtregion in der Gesundheitswirtschaft und den Lebenswissenschaften auf internationaler Ebene weiter voranzutreiben.