Firmengemeinschaftsstand mit 35 Ausstellern befindet sich in Halle 3, Stand 412 und 413

Auf der internationalen Leitmesse der Branche, die vom 1. bis zum 4. Juni auf dem ExpoCenter Airport in Schönefeld stattfindet, organisieren Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und die ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) gemeinsam in Kooperation mit der Berlin Brandenburg Aerospace Allianz (BBAA) den Auftritt der Hauptstadtregion. Der Firmengemeinschaftsstand mit 35 Ausstellern befindet sich in Halle 3, Stand 412 und 413. Hier werden Produkte, Dienstleistungen und Forschungsergebnisse aus dem Aerospace-Bereich vorgestellt.

„Die ILA ist das Schaufenster der Luft- und Raumfahrtindustrie der deutschen Hauptstadtregion. Die Leistungskraft der Brandenburger und Berliner Luftfahrttechnik wird hier für ein breites Publikum zu sehen sein. Deutschlands Hauptstadtregion ist vor allem in der Turbinentechnologie führend. Hier arbeiten Global Player wie Rolls Royce und MTU eng mit innovativen Zulieferern und Wissenschaftseinrichtungen zusammen. Gemeinsam weisen Brandenburg und Berlin in der Turbinentechnologie eine Breite an Kompetenzen auf, die deutschlandweit und womöglich sogar europaweit in dieser Form einmalig ist“, sagte ZAB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt. Auch der Bereich Ausbildung und Schulung ist in der Region mit Unternehmen wie Lufthansa Flight Training, Trainico und CrewAcademy hervorragend vertreten.

„Die Luft- und Raumfahrtindustrie ist eine der bedeutendsten Zukunftsbranchen der Hauptstadtregion und mit rund 17.000 Mitarbeitern in über 150 Unternehmen ein wichtiger Arbeitgeber am Standort. Sie verbindet hohes Innovationsniveau mit anspruchsvollen Technologien. Das herausragende Angebot an Fach- und Führungskräften sowie die optimale Vernetzung von Forschung, IT und industrieller Fertigung treiben diese positive Entwicklung weiter voran“, so Andrea Joras, Geschäftsführerin von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie.

Berlin Partner und ZAB informieren am zentralen Infocounter über die hohe Kompetenz im Triebwerksbau und bei der Entwicklung von innovativen Turbinen, die die Hauptstadtregion als Standort für Luft- und Raumfahrt bietet. Darüber hinaus präsentiert das Airport Region Team der beiden Wirtschaftsfördergesellschaften die Standortvorteile der Airport Region Berlin Brandenburg. Hier erhalten interessierte Unternehmen bei der Ansiedlung Informationen rund um die Flughafenregion. Anlässlich der gemeinsamen Präsentation der Hauptstadtregion laden am 1. Juni um 17 Uhr die Berliner Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer und der Brandenburger Wirtschaftsminister Albrecht Gerber zum gemeinsamen Länderempfang ein. Auf dem Gemeinschaftsstand werden dazu rund 400 Gäste erwartet.

Highlight des Fachbesucherprogramms auf der Messe sind die ILA BUSINESS DAYS 2016. Das Enterprise Europe Network (EEN) Berlin-Brandenburg und Berlin Partner laden in Kooperation mit der Messe Berlin, ZAB, IHK Berlin sowie der BBAA vom 1. bis 3. Juni 2016 zu den zahlreichen Angeboten auf den Business Meetings, Business Sessions, Business Tours und Technical Tours ein: www.b2match.eu/ila2016. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2014 werden auch in diesem Jahr bei den B2B-Gesprächen rund 200 Unternehmen aus über 30 Ländern erwartet mit dem Ziel, ihr Netzwerk zu erweitern und Geschäfts- und Kooperationspartner zu finden.