Über 200 Unternehmen engagieren sich für ein starkes Berlin

Nach der Wiedervereinigung stand die Berliner Wirtschaft vor zentralen Herausforderungen: Es galt die Wirtschaft aufzubauen, Berlin als attraktiven Standort zu positionieren und Investoren für Berlin zu begeistern. 21 Berliner Unternehmen wollten dazu ihren Beitrag leisten. Vor genau 20 Jahren gründeten sie am 6. September 1994 Partner für Berlin.
 
Gemeinsam den Aufbruch Berlins gestaltet
Im Schulterschluss mit dem Land Berlin wird durch Partner für Berlin die Vermarktung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes gebündelt und ein übergreifendes Marketing für die deutsche Hauptstadt entwickelt. Mit den Mitteln der Privatwirtschaft werden die öffentlichen Gelder für die Vermarktung Berlins verdoppelt. Ein Konzept, das aufgeht: Berlin hat sich zu einer dynamischen, internationalen und weltweit anerkannten Wirtschaftsmetropole entwickelt. „Das wichtigste Argument für die Hauptstadt sind die Berliner Unternehmen mit ihren innovativen Produkten selbst. Sie sind unsere besten Botschafter. Dass so viele Unternehmen bereit sind, aktiv für den Standort einzutreten, beweist, dass in Berlin inzwischen die Rahmenbedingungen für Investitionen aus aller Welt stimmen“, betont Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung.
 
Das Netzwerk der Netzwerke
Im Partnernetzwerk gestalten mittlerweile 227 Unternehmen aktiv die Zukunft Berlins mit. Sie engagieren sich mit einer Summe von rund 6 Mio. Euro für den Standort Berlin und stärken zeitgleich die Wirtschaftskraft der deutschen Hauptstadt. „In den vergangenen Jahren hat das Partnernetzwerk viele weitere Berlin-Unterstützer gewonnen. Mehr als 150.000 Menschen arbeiten bei einem der Berlin-Partner-Unternehmen. Das sind fast 15% aller Erwerbstätigen in Berlin. Erfolge, die zeigen, dass unser Modell ein Paradebeispiel für das erfolgreiche Zusammenspiel von Wirtschaft und Öffentlicher Hand ist“, sagt Dr. Holger Hatje, Aufsichtsratsvorsitzender der Partner für Berlin Holding.
 
Mit der Unterstützung der Unternehmen im Netzwerk wird Berlin in der ganzen Welt präsentiert: Mit einer Industriekampagne vermarkten die Partner für Berlin beispielsweise den Wirtschaftsstandort. Durch internationale Veranstaltungen wie die Berlin Web Week aber auch bei Delegationsreisen wie in dieser Woche mit der Wirtschaftssenatorin nach New York werben sie für den Standort.
 
Dieses Engagement unterstützen die Unternehmen im Netzwerk gerne: „Wir engagieren uns als Berlin-Partner, weil wir als Traditionsunternehmen eng mit Berlin und seinen Menschen verbunden sind. Als Energieversorger der Hauptstadt schaffen wir mit hoher Versorgungs-sicherheit eine wichtige Existenzgrundlage für die Berliner Wirtschaft“, erklärt Alexander Jung, Generalbevollmächtigter für Berlin der Vattenfall GmbH. Auch der Berliner Zoo macht sich stark für seine Stadt: „Wir engagieren uns als Berlin-Partner, weil der Zoo Berlin eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt ist und durch die Partnerschaft einen Beitrag zur Stärkung des Wirtschafts- und Tourismusstandortes Berlin leistet“, so Dr. Andreas Knieriem, Direktor Berliner Zoo.
 
 

Testimonials Repräsentanten Berliner Partnerstädte

 
Zum 20-jährigen Jubiläum der Partner für Berlin besuchen zwei Repräsentanten von Berliner Partnerstädten die Hauptstadt und schildern ihre Sicht auf Berlin:
 
Jean-Louis Missika, Stellvertretender Bürgermeister Paris: „Berlin had to carry around the weight of history. From Paris, it seems that in Berlin, everything can be rethought and redone. Berlin appears to have found the resources to benefit from all the challenges it had to face: the project of reinventing the city has attracted creative minds, intellectuals and risk-takers. In other words, Berlin has become a city for people with some kind of pioneer spirit. This has generated a continuous flow of innovation, whose fruits are now ready to be reaped. What makes the city unique is surely its capacity not to be stuck in its past but to make use of its legacy as a stimulus for innovation. The strength of the ties between France and Germany are such that clearly a collaboration between our capital cities is of outmost importance. The similarities between the challenges faced by Berlin and Paris make it all the more worthwhile to share our experiences in addressing them and testing solutions.”
 
Tom LaBonge, Councilmember for the Fourth District of the City of Los Angeles and Chairman of Sister Cities: "We all have to deal with economic development for the betterment of our City. Los Angeles is a people-to-people city with one of the most diverse populations and cultures in the world. Germany holds a special place in our hearts as Berlin and Los Angeles are Sister Cities. Los Angeles has been fortunate to have had a Sister Cities relationship with Berlin since 1967 that allows us to work on great exchange programs and with great leaders. From City to City, from Country to Country, we are all friends and family!"