Berliner Gründer auf der Viva Tech Paris

Über das Startup-Austauschprogramm Start Alliance Berlin von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie testen aktuell fünf junge Berliner Unternehmen ihren Markteintritt in Frankreich. Auf der Viva Tech Paris mit über 50.000 Teilnehmern können sich die Gründer in den nächsten drei Tagen mit etablierten Firmen und Investoren aus Frankreich und der Welt austauschen. Flankierend dazu lud die Pariser Wirtschaftsförderung Paris&Co die Gründer zu einem vierwöchigen Acceleratorprogramm "How to make it in Paris" ein, das in verschiedenen Workshops Know-how über die Besonderheiten des französischen Markts an Gründer aus aller Welt vermittelt. 

„Frankreich ist neben Deutschland das wichtigste Industrieland in Europa. Als erfolgreiches Startup in den französischen Markt zu expandieren, ist daher sehr attraktiv, aber wie jeder Markt, hat auch unser Nachbarland einige Besonderheiten. Die Start Alliance Berlin gibt hier gezielt Starthilfe und mit Paris&Co haben Berliner Startups einen exzellenten Ansprechpartner vor Ort“, sagt Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie.

Unu, Hersteller von elektrischen Rollern, iReward Health, Anbieter eines lernfähigen Gesundheitsprogramms für Mitarbeiter, ZeniAd, Plattform für VR-Werbung, Coworkies, Community für Mitglieder von Coworking-Spaces und Aelectra, Hersteller von Heizfolien, präsentieren sich auf der Viva Tech Paris am Stand von Berlin Partner. „Die Startup-Szene in Paris entwickelt eine ähnliche Dynamik wie in Berlin. Insbesondere im Bereich Energieeffizienz bieten beide Städte sehr gute Bedingungen für Entwicklung und Vermarktung innovativer Technologien. Unser smartes Heizungssystem, das mit erneuerbarer Energie betrieben werden kann, trifft in Paris jedenfalls auf großes Interesse. Berlin Partner bietet uns dabei eine großartige Unterstützung bei der Erschließung des französischen Marktes“, sagt Matthias Zeller von Aelectra. Am Stand ist Berlin darüber hinaus als Stadt der Freiheit präsent: be Berlin zeigt anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Paris die neue Freiheitskampagne. Heute Abend veranstalten Berlin Partner und Paris&Co zudem im Rahmen der Viva Tech Paris ein Afterwork-Event, auf dem sich Vertreter aus den vibrierenden Startup-Metropolen treffen.

Im Anschluss an die Viva Tech Paris geht das Acceleratorprogramm von Paris&Co weiter. Zwei der vier Wochen sind bereits um und ein informatives Programm mit Workshops, Pitchtraining und Networkingevents liegt hinter den Teilnehmern. Insbesondere Fragen zu Themen wie Gründen in Paris, dem Umgang mit französischen Banken und zum Pariser Startup-Ökosystem stehen im Mittelpunkt. In zwei Wochen endet das Programm mit einem Demo Day.

Weitere Informationen zum Startup-Austauschprogramm Start Alliance Berlin unter: www.startalliance.berlin