New York, Tel Aviv, Paris, Shanghai – Startups aus den Gründermetropolen der Welt treffen sich in Berlin

In den nächsten drei Wochen ist die Berliner Startup-Szene noch internationaler: Über das Startup-Austauschprogramm Start Alliance Berlin kommen erstmals Gründer aus allen vier Partnerstädten – New York, Tel Aviv, Paris und Shanghai – nach Berlin, um ihre Chancen auf dem europäischen Markt zu testen. Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie integriert die Jungunternehmer mit einem vielfältigen Programm in das Berliner Startup-Ökosystem: In Workshops bekommen die Gründer Tipps zu Themen wie Visa, Finanzierung oder Recht, treffen sich zum Pitchtraining, vernetzen sich mit der Berliner Wirtschaft, besuchen die Hub-Conference und lernen Berlin beim Pizza essen und einer Stadtrundfahrt kennen. Beim großen Finale, dem Start Alliance Demo Day, pitchen die Gründer am Ende ihres Aufenthalts vor Investoren und der etablierten Industrie.

Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie: „Mit der Start Alliance Berlin haben wir ein Sprungbrett für Gründer aus den großen Startup-Metropolen der Welt geschaffen, neue Märkte zu erschließen. Erstmals besuchen Startups aus allen Partnerstädten Berlin zur gleichen Zeit, die wir bei ihren Expansionsplänen oder der Suche nach internationalen Kooperationspartnern intensiv begleiten und unterstützen werden. Information und Networking stehen daher ganz oben auf der Agenda.“

  • Die Startups
    15 Startups sind über die Start Alliance in Berlin, darunter u. a.: Digifood aus Paris: Im Stadion kein Tor mehr verpassen und Essen per App zum Sitzplatz bestellen https://digifood.fr, FolYou aus Tel Aviv: Mit dem Baukasten Websites einfach selber bauen www.folyou.com, Shared Studios aus New York: Über die futuristischen Bildschirme sprach schon Barack Obama mit Gründern auf der ganzen Welt www.sharedstudios.com und iyooyoo aus Shanghai: Europareisen für Chinesen http://iyooyoo.cn.
  • Das Programm
    Heute touren die Startups nach einer Welcome-Session durch Berlin, besuchen Sehenswürdigkeiten und die wichtigsten Orte, an denen sich die Szene trifft. Am Abend lädt Airbnb, Partner der Start Alliance Berlin, zur großen Welcome-Party in ihr Büro in der Brunnenstraße ein. Airbnb unterstützt die Gründer darüber hinaus dabei, in das Berliner Kiezleben einzutauchen.


Alexander Schwarz, General Manager Airbnb Deutschland, Österreich, Schweiz: „Wir freuen uns, gemeinsam mit Berlin Partner und den Airbnb-Gastgebern Gründer aus aller Welt in Berlin zu empfangen. Berlin steht für Dynamik, Innovation und Offenheit. Junge Startups und etablierte Unternehmen profitieren enorm vom gemeinsamen Dialog und der Zusammenarbeit in internationalen Teams aus Jungunternehmern und Managern. Dadurch erfährt die Berliner Gründerszene und der Wirtschaftsstandort Berlin eine weitere Stärkung und Aufwertung. Deshalb unterstützen wir das Berliner Start Alliance Program und freuen uns auf einen regen Austausch.“

In den nächsten drei Wochen tauschen die Startups ihren heimischen Schreibtisch gegen einen kostenfreien Platz in einem Berliner Coworking-Space: das Rainmaking Loft, TechCode, GTEC und das Ahoy! dienen den Teilnehmern als Ausgangsbasis. Die Beweggründe der Startups, nach Berlin zu kommen, sind vielfältig: das Interesse am europäischen Markt oder die Suche nach Kooperationspartnern und Investoren zählen zu den häufigsten Zielen. Während ihrer Zeit in Berlin stehen den Teilnehmern viele Experten zur Seite: Die Commerzbank berät die Gründer zum Thema Finanzierung, Beiten Burkhardt zum Thema Recht und die IBB Bet stellt Fördermöglichkeiten vor. Zum Thema Marketing bieten die Openers einen Überblick. Die Workshops zum Thema Talente, Visa und Usablity übernimmt Berlin Partner.

Neben Airbnb gehören der METRO Accelerator und die Commerzbank zu den Partnern der Start Alliance Berlin. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, ist Schirmherr des Startup-Austauschprogramms.

Presse-Einladung zum Start Alliance Demo Day
Beim Start Alliance Demo Day präsentieren die Gründer ihr Unternehmen vor Investoren und Unternehmern aus Berlin. Zu den Pitches möchten wir Sie ganz herzlich einladen: Der Demo Day findet am 1. Dezember ab 16:30 Uhr im Rainmaking Loft (Charlottenstrasse 2, 10969 Berlin) statt. Anmeldung unter presse(at)berlin-partner(dot)de