Größtes Life Science Event im Cluster Gesundheitswirtschaft HealthCapital der Hauptstadtregion

Berlin, 20. Juni 2018 – Wissenschaft trifft auf Wirtschaft, neue Ideen auf Investoren und Innovatoren auf aktuelle Trends: Unter diesem Motto kommen heute nationale und internationale Akteure der Life Sciences, Gesundheitswirtschaft und Finanzwelt in Berlin zusammen. An der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Finanzierung hat sich die BIONNALE zu einem wichtigen Netzwerktreffen in der Gesundheitswirtschaft auf europäischer Ebene entwickelt. Rund 1000 Teilnehmer aus 30 Ländern werden erwartet.

„Die Hauptstadtregion ist mit rund 300 Medizintechnik- und 230 Biotechnologiefirmen, 30 Pharmaunternehmen und mehr als 130 Kliniken einer der wichtigsten Standorte der Gesundheitswirtschaft in Deutschland. 35 große Forschungseinrichtungen und Hochschulen haben einen Life Science-Schwerpunkt – Berlin hat einen exzellenten Ruf, weit über die Fachwelt hinaus. Immer mehr Unternehmen kommen in die deutsche Hauptstadtregion, um sich von hieraus mit innovativen Partnern zu vernetzen und neue Geschäftsfelder zu entwickeln. Auch Veranstaltungen wie die BIONNALE bieten dafür eine sehr gute Gelegenheit, wie die wachsende Zahl an internationalen Teilnehmern zeigt“, sagt Dr. Kai Uwe Bindseil, Manager des Clusters Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg – HealthCapital bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie.

Die BIONNALE versteht sich als Impulsgeber für aktuelle Themen und Entwicklungen: Auf dem Programm des größten Life Science Events im Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg stehen Themen wie die neuen Regulierungsanforderungen in der Medizintechnik, IT-Sicherheit im Bereich Digital Health und zukunftsweisende Technologien aus Biotechnologie und Pharma.

Zu einer der aktuell revolutionärsten Technologien, die Genom-Editierung mit der Gen-Schere Crispr, wird Dr. Peter Nell von Casebia Therapeutics referieren. Casebia, ein Joint Venture von Bayer und CRISPR Therapeutics mit Sitz in Cambridge, Massachusetts (USA), entwickelt wegweisende Therapeutika gegen Blutkrankheiten, Blindheit und angeborene Herzerkrankungen. Einen weiteren zukunftsweisenden Ansatz in der Medizin, die Behandlung mit T-Zellen, wird Dr. Felix Lorenz von Captain T Cell auf der BIONNALE vorstellen. Captain T Cell, ein Ausgründungsprojekt vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), entwickelt eine T-Zell-Immuntherapie gegen Blutkrebs und hat beim jüngsten Go-Bio-Wettbewerb des Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Millionenförderung gewonnen. Damit Innovationen wie diese in die Anwendung kommen, müssen sie einen umfangreichen und stark regulierten Zulassungsprozess durchlaufen. Welche Hürden und vor allem neue Anforderungen es aufgrund von Gesetzesänderungen dort gibt, wird Thema in einem Slot von Prof. Christian Dierks von Dierks+Company sein.

Kurz und knapp präsentieren sich junge Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Cooperation Track der BIONNALE. Darunter Vivy, ein Startup aus Berlin, das mit seiner gleichnamigen App Patienten die Möglichkeit bietet, Gesundheitsdaten, wie Arztbriefe, Befunde, Laborwerte, Medikationspläne, Notfalldaten und Impfinformationen einfach und sicher zu speichern. Die App „Vivy“ werden künftig gesetzliche und private Krankenversicherungen nutzen, um ihren Kunden eine gemeinsame digitale Gesundheitsplattform zu bieten. Davon können künftig bis zu 25 Millionen Versicherte profitieren.

Neben den thematischen Sessions und dem Cooperation Track haben die Teilnehmer während der gesamten Veranstaltung die Möglichkeit, in organisierten, kurzen Partnering-Gesprächen neue Businesskontakte zu knüpfen.

Ausklingen wird die BIONNALE mit dem traditionellen Speed Lecture Award. Bei dem gemeinsam von vfa bio und dem Cluster HealthCapital ins Leben gerufenen Science Slam präsentieren Nachwuchswissenschaftler*innen ihre Projekte in einem spannenden Finale.

Weitere Informationen unter: https://bionnale2018.b2match.io/

Die BIONNALE ist das jährlich stattfindende größte Life Science Treffen im Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg – HealthCapital. 1000 Akteure aus Life Science, Gesundheitswirtschaft, Politik und Finanzwelt kommen hier zusammen, um sich in spannenden Vorträgen und individuellen Gesprächen über das Neueste und Wichtigste der Branche auszutauschen, aktuelle Herausforderungen zu diskutieren und sich miteinander zu& vernetzen.

Das Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg – HealthCapital ist Teil der Gemeinsamen Innovationsstrategie der Länder Berlin und Brandenburg (innoBB). Das Clustermanagement liegt bei der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB). Ziel des länderübergreifenden Clustermanagements ist es, die regionalen Aktivitäten zwischen der Wissenschaft, der Wirtschaft und den klinischen Anwendern zu koordinieren und strategisch auszubauen, um die Spitzenposition der Hauptstadtregion in der Gesundheitswirtschaft und den Lebenswissenschaften auf internationaler Ebene weiter voranzutreiben. Weitere Informationen zum Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg unter www.healthcapital.de.