Zum Hauptinhalt springen

Berlin is knorke: Personalisierte Krebstherapie

31. Juli 2023 - Das Berliner Unternehmen ASC Oncology ist ein Vorreiter im Bereich der modernen Krebsforschung und hat mit 3D-Zellkulturen ein zukunftsweisendes Verfahren entwickelt. Für eine Therapie in Frage kommende Krebs-Medikamente können so bereits im Labor getestet und dadurch die individuell bestmögliche Therapie für Patient:innen ermittelt werden. Unwirksame medikamentöse Therapien können so vermieden werden.

ASC Oncology wurde 2019 von Pathologen, Biologen, Biochemikern, Biotechnologen und Tumorbiologen mit der Vision einer modernen Krebsforschung gegründet. Mit dem Reverse Clinical Engineering® (RCE) entwickelte das Berliner Unternehmen ein Testverfahren, durch welches Krebspatient:innen zu einer ganz auf sie abgestimmten und gleichzeitig bestmöglichen Therapie verholfen werden kann.

Die Grundlage des Verfahrens bildet die Entnahme von frischem Tumorgewebe der Krebspatient:innen. Hierfür wird ihnen von ihren behandelnden Ärzt:innen frisches Tumorgewebe im Rahmen einer Biopsie oder Resektion entnommen. Die Proben werden dann an das Labor von ASC Oncology gesendet, wo das Team aus Wissenschaftler:innen die Arbeit aufnimmt.

Stark vereinfacht beschrieben werden nun Kopien aus den frischen Gewebeproben gezüchtet. Konkret bedeutet es, dass die lebenden Tumorzellen der Patient:innen im Labor aufbereitet und in einer Matrix kultiviert werden. Diese Matrix ähnelt menschlichen Gewebestrukturen und ermöglicht so die Nachahmung der komplexen Umgebung eines Tumors. Zudem wird in der Matrix das Wachstum der Tumorzellen begünstigt und die Vermehrung nicht-krebsartiger Zellen begrenzt. So entwickeln sich die Tumorproben zu 3D-Zellkulturen, die, wie der Tumor selbst, räumlich organisiert sind und genomische, molekulare und phänotypische Merkmale des Tumors aufweisen.

An den geklonten Tumoren können nun in Absprache mit den behandelnden Onkolog:innen infrage kommende Medikamente, wie z.B. klassische Chemotherapien und gezielte Krebstherapien, getestet werden. Alle Substanzen können einzeln oder in Kombination getestet werden. Anschließend erstellt ASC Oncology einen Bericht mit einer detaillierten Auswertung

und grafischen Darstellungen der Daten sowie Handlungsempfehlungen für die behandelnden Ärzt:innen. So kann schon vor Beginn der Therapie das wirksamste Medikament für die Patient:innen ermittelt werden.

Dieses innovative Verfahren, eine personalisierte und höchstwirksame Therapieempfehlung abzugeben, ist vor allem deshalb wichtig, da unwirksame Behandlungen die Prognose von Krebspatient:innen verschlechtern können. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf eine Therapie ansprechen, nimmt durch z.B. die Entwicklung von Resistenzen, ab. Zudem ist das RCE-Testverfahren bei seltenen oder fortgeschrittenen Tumoren von besonderer Bedeutung, da in diesen Fällen teils wenig Daten zu Therapieoptionen vorliegen. Ziel von ASC Oncology ist es, Patient:innen in ihrer Entscheidung für eine bestmögliche personalisierte effektive Therapie zu unterstützen, Ihnen nicht erfolgsversprechende Therapien und die damit verbundenen Nebenwirkungen zu ersparen und so zu einer bessere Lebensqualität sowie eine höhere Überlebenschance beizutragen.

In internationalen Studien konnte der Einsatz von Tumor-Organoiden für eine verbesserte personalisierte Therapie nachgewiesen werden und seit 2017 wird das Verfahren vom National Cancer Institute (NCI) als „Best-Practice-Approach“ empfohlen.

Das Reverse Clinical Engineering® Testverfahren ist hochkomplex und wurde in langjähriger Forschung entwickelt, um Fortschritte der modernen Krebsforschung Patient:innen im Sinne einer personalisierten Behandlung zugänglich zu machen. Damit ist das Berliner Unternehmen ein Pionier auf dem Gebiet der modernen Krebsforschung und Biotechnologie.

Berlin Partner und das Cluster HealthCapital Berlin-Brandenburg konnten das Unternehmen bei der Partnerfindung und Antragsstellung für ein Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützen. Im Rahmen dieses Projektes sollen gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Zelltherapie und Immunologie, Institutsteil Bioanalytik und Prozesse (IZI-BB), Alternativmethoden zum Tierversuch gestärkt und gesichert werden. Mit seinen Tumor-Klonen verzichtet ASC Oncology auf Tierversuche und kann die Wirkung von Krebsmedikamenten an den 3D-Zellkulturen testen.

In früheren Projekten wurde am Fraunhofer-IZI-BB ein Organ-On-Chip-System entwickelt und optimiert. Dieses ermöglicht gleichzeitig die Langzeitkultur von Zellen und eine Echtzeitmessung des Sauerstoffverbrauchs in direkter Zellnähe als Indikator für die Zellvitalität. Das System bietet eine optimale Grundlage für das nun entwickelte Testverfahren für eine individualisierte Krebstherapie.

TeilenShare

30 Jahre Partner für Berlin

06.06.2024
Unsere Aufsichtsratsmitglieder und ihr Blick auf Berlin - mit Tanja Wielgoß

Weiterlesen

Airborne in Europe

05.06.2024
Die Hauptstadtregion auf der Internationalen Raum- und Luftfahrtausstellung ILA.

Weiterlesen

30 Jahre Partner für Berlin

29.05.2024
Unsere Aufsichtsratsmitglieder und ihr Blick auf Berlin - mit Carsten Jung

Weiterlesen

Neuer Deep Tech Hub für Berlin

27.05.2024
Schon jetzt zählt Berlin zu den wichtigsten Deep Tech Clustern in Europa

Weiterlesen

Berlin is knorke: New Food

27.05.2024
Unternehmen aus Berlin nutzen neue Technologien, um Lebensmittel auf Pflanzenbasis herzustellen.

Weiterlesen

30 Jahre Partner für Berlin

25.05.2024
Unsere Aufsichtsratsmitglieder und ihr Blick auf Berlin - mit Martina Hacker

Weiterlesen