Zum Hauptinhalt springen

Berlin is knorke: Biotechnologie aus Berlin

Berlin, 24. Juni 2024 – In der Branche ist der langgezogene, orange-farbene Hase längst auch über die Berliner Stadtgrenzen hinweg bekannt. Das Logo gehört zu dem Life Science Unternehmen biotechrabbit, welches seinen außergewöhnlichen Namen Gründer Dr. Bernd Haase zu verdanken hat. Die Biotechfirma produziert unter anderem Proteine, die als einzelne Enzyme oder eigens hergestellte Formulierungen verkauft werden und ihre Verwendung in der Diagnostik finden. 

2011 gegründet, hat das Unternehmen mit mittlerweile 43 Mitarbeitenden seinen Sitz in Berlin-Adlershof. Hier wird entwickelt und produziert, aber auch geforscht – und das in über 30 angemieteten Laboren im Zentrum für Biotechnologie und Umwelt (ZBU). In diesen entwickelte das Unternehmen auch einen ganz besonderen Enzym-Mix, bestehend aus sechs Enzymen und weiteren Zutaten, der biotechrabbit mit einem Male internationale Präsenz verschaffte. Denn besagter Enzym-Mix bildet die Basis für die Polymerase-Kettenreaktion, vielen Menschen vor allem seit der Corona-Pandemie als PCR bekannt. Das Unternehmen belieferte in der Hochphase der Pandemie Hersteller auf der ganzen Welt, die daraus wiederum Tests fertigten, die mittels des biochemischen PCR-Verfahrens den Covid-19 Erreger im menschlichen Körper feststellen.

Das Portfolio von biotechrabbit hat allerdings noch mehr zu bieten und ist vielseitig sowie innovativ. Neben der Enzymproduktion enthält es auch sogenannte monoklonale Antikörper sowie weitere Laborreagenzien, die ebenfalls in der Diagnostik und in der Life-Science-Forschung eingesetzt werden. Die seit 2012 angebotene hauseigene Gefriertrocknung, bekannt als Lyophilisation, sichert dem Unternehmen die Position des Weltmarktführers in Sachen Performance – so können mittels Lyophilisation Kosten und Aufwand für den Versand sowie die Lagerung der Enzyme gespart werden. Die Produkte und Dienstleistungen sind zudem auch deshalb so vielfältig, da sie im Lebensmittel- und Umweltbereich ebenfalls Verwendung finden. Darüber hinaus unterstützt das Team von biotchrabbit Kunden bei diagnostischen Entwicklungen und fördert Forschungsprojekte wie jenes der TU Braunschweig für den internationalen Wettbewerb zur Synthetischen Biologie für studentische Teams iGEM, in dessen Rahmen auch Enzyme und Reagenzien von biotechrabbit zum Einsatz kamen.

Kürzlich erlebten die Berliner einen weiteren Meilenstein – aufgrund der starken Nachfrage aus China eröffneten Dr. Haase und sein Team im November 2023 ein Büro in Shanghai. Doch damit nicht genug – auch in den USA ist derzeit eine Niederlassung in Planung.

Das Unternehmen trägt im Verbund mit anderen Biotechfirmen somit wirkungsvoll dazu bei, Berlin als Spitzenstandort für Biotechnologie zu stärken. Neben biotechrabbit zählen zu den erfolgreichsten Akteurinnen und Akteuren unter anderem das Analytiklabor AZ Biopharm, die Glycotype GmbH, die sich auf Antikörper für Krebstherapien spezialisiert hat, oder die ProBioGen AG, die biopharmazeutische Wirk- und Impfstoffe entwickelt. Gemeinsam mit weiteren Unternehmen machen sie die Biotechnologie zu einem wichtigen Innovationsmotor für die Region Berlin-Brandenburg und tragen zu der Erforschung, Entwicklung und Produktion zukunftsweisender Produkte und Dienstleistungen bei.

TeilenShare

Die TOP 200 Arbeitgeber Berlins

16.07.2024
„Starke Säulen für Wachstum und Innovation"

Weiterlesen

Startup-Neugründungen: Aufwärtstrend in Berlin

15.07.2024
Die Spreemetropole sichert sich einen festen Platz in der TOP 5

Weiterlesen

Hauptstadtkonferenz Elektromobilität

03.07.2024
Neuer Höchststand an Ladepunkten für Elektroautos

Weiterlesen

Mode-Kollektionen und Laufstege

01.07.2024
Die Sommeredition der Berlin Fashion Week ist in der Stadt

Weiterlesen

Happy Birthday, Partner für Berlin

27.06.2024
30 Jahre erfolgreiches Hauptstadtmarketing und starkes Netzwerk

Weiterlesen

30 Jahre Partner für Berlin

20.06.2024
Unsere Aufsichtsratsmitglieder und ihr Blick auf Berlin - mit Helmut Schramm

Weiterlesen