Zum Hauptinhalt springen

Berlin goes Austin – again!

Berlin, 13. März 2024 – Es ist wieder soweit: Vom 8. bis zum 16. März findet in Austin, Texas, die South by Southwest (kurz SXSW) Conference 2024 statt. Die Veranstaltung vereint Konferenzen, Festivals, Ausstellungen, Awards, Events und Networking zu einem Place to be für Expertinnen, Experten und Kreative aus den Bereichen (digitale) Medien, Musik und Film. Auch dieses Jahr mit dabei: Eine Berliner Delegation mit acht Creative-Tech-Startups, die vom 9. bis zum 14. März in die bunte Welt des traditionsreichen und renommierten Events eintaucht.

Die SXSW findet jedes Jahr im März statt – und das bereits seit ihrem Gründungsjahr 1987. Ursprünglich als Musikfestival mit Fokus auf Rootsrock und Alternative Country geplant und umgesetzt, gilt die spannende Kombination aus Konferenz und Festival heute als weltweit wichtigste Veranstaltung für die internationale Digital- und Kreativszene. Die Chance auf Austausch sowie Networking und die Aussicht auf spannende Innovationen, inspirierende Rednerinnen und Redner wie Meghan, the Duchess of Sussex, Katie Couric, Errin Haines oder Brooke Shields sowie abwechslungsreiche Programmpunkte nehmen dieses Jahr folgende Berliner Startups wahr:

Unter dem Motto „Expect the unexpected“ verspricht die SXSW auf ihrer Website zahlreiche Entdeckungen, die die Teilnehmenden rund um die Veranstaltung machen können. Doch nicht nur Austin, auch Berlin hat als Europas bedeutendster Startup Hub und kreative Metropole viel zu bieten. Am gestrigen 12. März fand aus diesem Grund ein exklusives „Berlin Takeover“ in der EL C Bar mitten in Austin statt. Und zwar wortwörtlich: Im BERLIN LEVEL LOOK gebrandet, strahlte die Location dank auffälliger Dekoration und von Berlin Partner gemeinsam mit Zander & Partner entworfenen Projektionen, die auf der Wand der Dachterrasse abgebildet wurden, echtes Hauptstadt-Flair aus. Ebenso bunt war auch das ganztägige Programm. Den Rahmen für Know-how-Transfer und Austausch lieferten vier Panel Diskussionen zu diversen Themen, unter anderem „Disruptive thinking: The role of technology and creativity in public innovation“ oder „Nighttime communities and their impact on urban landscapes“.

Moderiert von Stephan Balzer (Red Onion/ TEDxBerlin) und Niko Woischnik (Tech Open Air Berlin) sowie abgerundet von einem Pitch mit allen Teilnehmenden der Delegation und einem unterhaltsamen Abendprogramm voller Standup Comedy und Musik, repräsentierte das Event die Spreemetropole so, wie sie nun mal ist: divers, bunt, kreativ und stets am Puls der Zeit. Eigenschaften, die sie mit der SXSW gemeinsam hat. Ergo: It´s a match!

TeilenShare

FIBE – Berlins erstes Fintech Festival

24.04.2024
Am 24. und 25. April findet das Fintech Festival FIBE im CityCube auf dem Gelände der Messe Berlin statt.

Weiterlesen

Offizieller Start des House of Finance and Tech

23.04.2024
Mit der Gründung des HoFT.Berlin-Fördervereins stärkt Berlin seine Rolle im Finanzsektor

Weiterlesen

Klimaneutrales Berlin

19.04.2024
Senat verabschiedet die Gesamtstrategie Ladeinfrastruktur 2030 für das Land Berlin

Weiterlesen

Pandemic Preparedness

15.04.2024
Das neue Leibniz-Lab forscht und arbeitet an der Prävention zukünftiger Pandemien.

Weiterlesen

Berlin gibt den Ton an

05.04.2024
Dank der drei großen „Majors“ und einer dynamischen Szene wächst der Musikindustriestandort Berlin weiter.

Weiterlesen

Berlin is Knorke: Kläranlage wird zum Kraftwerk

25.03.2024
Das Berliner Startup Shit2Power verwertet Klärschlamm und gewinnt daraus Energie.

Weiterlesen